Leuchtturm Dornbusch

Im Norden der Insel, auf dem Schluckswiek im so genannten Hochland von Hiddensee, steht das Wahrzeichen der Insel, der „Hiddenseer Leuchtturm“. Er kann seit 1994 über 102 Stufen bestiegen werden. Damit es dort oben nicht zu eng wird, wird allerdings nur 15 Besuchern gleichzeitig die Besichtigung gestattet. Für eine Besichtigung gilt ein Mindestalter von sechs Jahren. Ab Windstärke 6 bleibt der Turm aus Sicherheitsgründen geschlossen.Leuchtturmnummer: C2588 Koordinaten: 54° 35' 57" N, 13° 07' 10" O Amtliche Bezeichnung: Leuchtfeuer Dornbusch/Hiddensee Standort: Im Dornbusch auf dem Bakenberg, Höhe des Berges: 72 Meter Baujahr: 1887/88 als Ziegelbau Umbau 1927 bis 1929 (Abstützung durch Stahlbetonmantel) Inbetriebnahme: 19. November 1888 Höhe des Turms: 28 Meter Höhe der Galerie: 20 Meter Höhe über dem Meeresspiegel: 99,5 Meter Höhe des Feuers: 95 Meter Kennung (Identifikation): 2,4 Sekunden hell, 7,6 Sekunden dunkel Lampenleistung: 2.000 Watt (Halogenmetalldampflampe) Sichtweiten: weiß 24,9 Seemeilen (45 Kilometer), rot 21,3 Seemeilen (38 Kilometer)

Leuchtturm Gellen

Im Süden der Insel, auf dem Gellen, steht ein Leuchtfeuer (Quermarkenfeuer).Leuchtturmnummer: C2586 Koordinaten: 54° 30' 29" N, 13° 04' 28" O Amtliche Bezeichnung: Leuchtfeuer Gellen/Hiddensee Baujahr: 1905 Höhe: 12 Meter