Der Autoverkehr auf die Insel läuft neben einer Autofähre von der Halbinsel Zudar nach Stahlbrode bei Greifswald fast ausschließlich über den nur zweispurigen Rügendamm, der zwischen Stralsund und Altefähr über den Strelasund führt. Am 31. August 2004 wurde der Grundstein für eine zweite Strelasundquerung gelegt. Diese parallel zum Rügendamm verlaufende Brücke hat eine Durchfahrtshöhe von 42 m für die Schifffahrt und soll 2007 fertiggestellt werden. Um die Stadt Stralsund zu entlasten, wurden in den letzten Jahren Umgehungsstraßen aus südlicher und westlicher Richtung gebaut. Die Bundesstraße 96 zwischen Stralsund und Greifswald ist außerdem über einen Zubringer mit der Autobahn A 20 verbunden. Autofrei sind hingegen zum Schutze der Landschaft die wichtigsten Touristenattraktionen Kap Arkona, der Königsstuhl und das Jagdschloss Granitz, aber auch die zum Landkreis Rügen gehörende Insel Hiddensee. Alle diese Ziele können aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder touristischen Fahrzeugen erreicht werden.